Posts Tagged ‘Herr Kröner’

Zensiert zurück – ein WordPress-Plugin sperrt Politiker aus

Es soll eine Infrastruktur geschaffen werden mit der das Bundeskriminalamt beliebige, unerwünschte Webseiten sperren kann. Dieses geschieht unter dem Vorwand Kinderpornographie eindämmen zu wollen.

Nicht veröffentlichte Listen der zu sperrenden Webseiten und unter keiner externen Kontrolle kann dieses missbraucht werden ohne das es bekannt wird.

Wie kann unsere gewählte Regierung bzw unsere Vertreter so etwas gutheissen ?

Wenn man einen Link anklickt wie zB tinyurl wo nicht klar erkennbar ist was sich dahintert verbirgt und dieser Link auf eine kinderpornographische Seite zeigt ergibt das eine Darstellung des Stoppschildes und eine Speicherung der Verbindungsdaten inklusive IP-Adresse. Man ist dann generell unter Verdacht ein Konsument davon zu sein.

nette Aussichten …

Vor allem ist die gewählte Methode der Blockade von Seiten ist leicht zu umgehen. Diverse Anletungen dazu sind bereits im Netz vorhanden bevor dieses überhaupt umgesezt worden ist.

Bedeutend sinnvoller wäre es die Seiten vom Netz zu nehmen. Nun soll ein hier Stoppschild angezeigt werden, das etwa so wirkungsvoll ist wie ein Schild mit der Aufschrift „Betreten auf eigene Gefahr “ in unseren Parks.

Die überwiegende Anzahl von Providern reagieren bei Hinweisen zu gesetzeswidrigen Seiten sehr rasant und die Seiten verscwinden aus dem Netz. Nicht zuletzt kann man nachverfolgen von wo welche Inhalte auf diese Seiten gelangt sind bzw wem diese Seiten gehören und somit die echten Straftäter indentifizieren.

Der vorliegende Gesetzentwurf in der jetzigen Form beschneidet Grundrechte und dürfte verfassungswidrig sein.

Natürlich steht es außer Frage, dass man alles menschenmögliche tun sollte, um Kinderpornographie einzudämmen – aber eben keine rein kosmetischen Ansätze sondern wirksame Massnahmen.

Vorhin ist bei mir das hier reingetwittert : „neues WP-Plugin sperrt Politiker aus

Eine gute Idee von Jens Grochtdreis plus die IP-Adressen von Parteien, Fraktionen und Ministerien plus ein wenig Programmierung meinerseits ergibt ein WordPress-Plugin, mit dem wir jetzt zurückzensieren können. Wenn ein Politiker über eine der besagten IP-Adressen ein Blog aufruft, […]

Nette Idee Herr Kröner … man kann dadurch auf unsere Meinung aufmerksam machen aber das Problem ist das auch unsere Politiker dann über andere IP´s auf die Blogs kommen … 🙂

Ich unterstelle unseren Politikern eine ganze Menge aber Blödheit zählt nicht dazu …

Euer Woxi