Archive for the ‘News’ Category

Fundstücke der Woche (16)

Hier sind wieder die Kuriositäten des Webs und unserer Welt zu sehen, gewissermaßen eine Art von “Ende des Internets”. Schocksachen und Schweinskram gibt´s hier nicht, denn nicht alle sind 21 oder älter, und die, die älter sind, könnten vom Anblick mancher Fotos schwer Luft kriegen oder empört sein. Diesmal:

Hunde, Weltgeschehen und Energie sparen ..

Haustier als Luxusobjekt ?

Zitat:Ein großer Hund verbraucht die Hälfte dessen, was ein Mensch in Bangladesch zum Überleben benötigt. In der deutschen Ausgabe des Berichtes „Zur Lage der Welt 2012“ wird eine „industrielle Moderne“ vorgestellt.

Allein in den USA gibt es derzeit 61 Millionen Hunde und 76,5 Katzen, die ernährt werden wollen. Umgerechnet auf die Fläche verbraucht eine Katze 0,13 Hektar Ressourcen pro Jahr, ein großer Hund sogar 0,36 Hektar. Das entspricht der Hälfte dessen, was ein Mensch in Bangladesch für ein Überleben beansprucht..“

Einen Hund mit einem Menschen zu vergleichen empfinde ich eher als grenzwertig … weiter in dem Artikel ( der hats in sich):

„Grünen-Fraktionschefin Renate Künast nutzte die Gelegenheit zu erklären, was sich zumindest ihre Partei unter Nachhaltigkeit vorstellt: anders wohnen, anders produzieren, anders transportieren. Sie forderte die Bundesregierung auf, eine Rohstoffstrategie vorzulegen und mit knappen Ressourcen klug umzugehen. „Einer muss zeigen und probieren, wie das geht“, sagte Künast.“

Wieso die Bundesregierung ? Wenn dann kommen die Vorschläge einer Strategie von dem der sie vorschlägt .. aber so ist es ja einfacher .. meckern und nix tun …

„Statt neuer Autobahnkilometer mahnte Künast einen umfassenden „Mobilitätsplan“ an. Gerade die jüngere Generation in den Städten lege nicht mehr so viel Wert auf ein eigenes Auto, wolle aber mit Nahverkehr und Carsharing beweglich sein. Smartphones würden bei der Organisation und Abrechnung solcher Dienstleistungen eine zentrale Rolle spielen, sagte Künast.“

Nahverkehr (nennt sich auch Infrastruktur ;)) gibt es … Car2Go oder drive-now als Carsharing gibts schon … Smartphone .. uii gibts auch schon ^^

„“Das Neue entsteht im Alten“, sage Fücks. So sei die Gebäudetechnik inzwischen so weit fortgeschritten, dass Häuser mehr Energie produzieren als sie selbst für Strom und Heizung verbrauchen. Es gehe um eine neue Vorstellung von „industrieller Moderne“, sagte Fücks. Und das sei keine kleine Veränderung, sondern „ein revolutionäres Programm“.“

Ja das ist sinnvoll aber wenn man mal so googlen tut 🙂 findet man auch etwas siehe Nassauische Heimstätte plant ein “Aktivhaus” in Frankfurt-Riedberg

Der Preis ist dann auch moderat für solche Projekte ...

„Die Baukosten von rund 3,4 Millionen Euro sind um etwa 25 Prozent über denen eines herkömmlich nach den Vorgaben der Energieeinsparverordnung errichteten Gebäudes.“

Na Huch .. meine Portokasse wirds schon richten 😀

Quelle : GMX Deutschland

Statt mehr Steuern auf Haustiere und deren Nahrung haben andere bessere Ideen:) siehe :

Sammlern von Hundekot in Neu-Taipeh winkt Goldgewinn

Zitat: „Wer in Neu-Taipeh Hundekot einsammelt, könnte bald stolzer Besitzer eines Goldbarrens sein: Mit einer ungewöhnlichen Methode versucht die Stadt, die Taiwans Hauptstadt Taipeh umgibt, für mehr Sauberkeit auf den Straßen zu sorgen.“Der Hauptpreis ist ein Goldbarren im Wert von 2000 Dollar (rund 1770 Euro) .. aber flugs ein neues Gesetz ist wohl preiswerter …
 
Quelle : de.nachrichten.yahoo.comSo weiter gehts …
Zwei Meter grosse Hunde

Die „Daily Mail“ hat nun Fotos von gruseligen Hunden zusammengestellt, die alle größer sind als ihre Herrchen.Einige der Hunde sind dabei fast zwei Meter groß. Hinzu kommt noch, dass die Zungen einiger Hunde größer sind als die Köpfe der Besitzer.

Quelle: http://www.dailymail.co.uk/

Da wäre es doch sinnvoller Hunde nach Grösse zu besteuern .. aber nuja  „Man kann nicht alles haben“ 🙂

Nun aber zum letzten Punkt für die Woche:

Sorgerecht für Hunde

Zitat: „Die Liebe zu seiner Freundin ist erloschen, die zu seinem Hund kostet ihn seither ein Vermögen: Ein Hundebesitzer aus New York will das gemeinsame Haustier nicht der Ex-Freundin überlassen und kämpft nun vor Gericht um „Knuckles“. Diese Tierliebe kam den 34-Jährigen schon teuer zu stehen.“

Ein niedliches Tier .. aber 60000 $ für einen Rechtsstreit finde ich ein wenig bedenklich aber wer mag kann den Prozess verlängern:

Für eine Stunde kuscheln .. nur 250$ ..  dann gibts kostenlos die Fortsetzung dieses Hundedramas.

Achso die Quelle nicht vergessen : de.nachrichten.yahoo.com

Na dann .. bis nächste Woche .. Euer Woxi

Advertisements

Fundstücke der Woche (14)

Hier sind wieder die Kuriositäten des Webs und unserer Welt zu sehen, gewissermaßen eine Art von “Ende des Internets”. Schocksachen und Schweinskram gibt´s hier nicht, denn nicht alle sind 21 oder älter, und die, die älter sind, könnten vom Anblick mancher Fotos schwer Luft kriegen oder empört sein. Diesmal:

Clevere Omis, faule Beamte, Fussball und das älteste Gewerbe der Welt ..

Oma legt Armeniens Internet lahm

Zitat:Was Kupferdiebe alles anrichten können, zeigt ein neuer Fall aus dem Kaukasus: Eine Rentnerin wollte sich etwas dazu verdienen und graste ein Landstück nach wertvollen Rohstoffen ab. Dabei stieß die 75-Jährige auf ein Glasfaserkabel. In der Annahme, einen Volltreffer gelandet zu haben, zerhackte sie das Kabel mit einem Spaten — und kappte damit die Internetverbindung nach Armenien und für Zehntausende georgische Haushalte. Auch Aserbaidschan war betroffen.“

Quelle :  yahoo  Deutschland

Dazu sag ich mal .. Klasse Werrtstoffsammlung 🙂 aber das hier ist besser :

Zitat: „Wir wissen nicht, wie sie das Kabel gefunden hat, das eigentlich sicher gelagert ist“, sagte eine Sprecherin des nationalen Telekomkonzerns.

Was ist da alles noch so sicher gelagert fragt man sich …

Die echte Quelle der Meldung wäre die Financial Times Deutschland gewesen aber ich möchte den aufmerksamen Leser bitten sein Augenmerk auch auf die sehr grenzwertigen Kommentare zu diesem Artikel zu richten.

So weiter gehts …

Aus Faulheit: Beamter versteckte 3.500 Steuerbescheide

Zitat: Da ihm seine Arbeit offenbar zu viel wurde, griff ein Münchner Finanzbeamter zu einem Trick, der allerdings nicht zur Nachahmung taugt: Nach dem Motto „Aus den Augen, aus dem Sinn“ versteckte der Beamte kurzerhand seine Arbeit — 3500 Steuerbescheide lagerte er bei sich zu Hause und im Keller der Behörde ein. Zur Strafe wurde er nun degradiert und muss mit 300 Euro weniger im Monat auskommen.

Quelle nochmals yahoo  Deutschland

In der freien Wirtschaft hätte er wahrscheinlich noch eine Millionenabfindung dazu bekommen aber man kann ja nicht alles haben 😀

Nun aber zum Fussball:

Die Fünf Lustigsten Fussball Tore

Dieses Video habe ich auf Youtube gefunden .. man denkt sich nichts böses bei oder ? Aber der Hammer sind mal wieder die Kommentare .. triefend vor Fremdenhass und derbsten Beleidgungen .. erstens fragt man sich wieso die Menschen von heute so drauf sind und zweitens schlafen die Betreiber solcher Webseiten ? Es gibt aber auch noch die Möglichkeit, dass dort keine Moderatoren angestellt sind um die kritischen Bereiche zu überwachen und um dann regulierend einzugreifen.

An meine geschätzten Leser .. sollten sich nun die Webseitenbetreiber dazu herab lassen diese Texte zu löschen und der Kontext hier verloren geht .. ich habe Bilder dann hier in meinem Blog welche die geistigen Ergüssse mancher Individuen dann wieder offenkundig machen. Ein Kommentar von Euch reicht 😉

Achso die Quelle nicht vergessen : Youtube

Nun gehts nochmal rund .. auf zum „Geiz ist geil“

Zitat: „Billiger geht’s nicht: Das Billig-Bordell Caligula in Berlin bietet eine Bordell-Flatrate und senkt ab 1. Oktober radikal den Preis für’s Vergnügen im Discount Puff!“

Endlich gibt es nun Sex zum Discounterpreis .. wer sich so was gewünscht hat entzieht sich leider meiner Kenntnis 😀

Alles nachzulesen ist das hier : Link

So nun noch etwas zum Lächeln für diese Woche : Der ffn – Guttenberg-Song zur Doktorarbeit

Na dann .. bis nächste Woche .. Euer Woxi

Fundstücke der Woche (13)

Hier sind wieder die Kuriositäten des Webs und unserer Welt zu sehen, gewissermaßen eine Art von “Ende des Internets”. Schocksachen und Schweinskram gibt´s hier nicht, denn nicht alle sind 21 oder älter, und die, die älter sind, könnten vom Anblick mancher Fotos schwer Luft kriegen oder empört sein. Diesmal:

Diese heute veröffentliche Nachricht hat mich nun echt überrascht 😀

Zitat aus der taz .. ich hätte auch jede andere Zeitung herraussuchen können 🙂

Die umstrittenen Sperren für Kinderpornos im Internet wird es nicht geben.

Die Koalition hat sich darauf geeinigt, dem Löschen den Vorrang zu geben. Die FDP verbucht die Einigung als Erfolg der FDP.

BERLIN dpa/rtr | Die umstrittenen Sperren für Kinderpornos im Internet sind endgültig vom Tisch. Die Spitzen der schwarz-gelben Koalition in Berlin beschlossen am Dienstagabend, das Sperrgesetz der Vorgängerregierung zu kippen und kinderpornografische Inhalte im Internet künftig nur zu löschen. Zugleich verständigten sich die Partei- und Fraktionschefs nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa auf die Einrichtung einer Visa-Warndatei, um Visa-Missbrauch stärker zu bekämpfen.

Zitat Ende .. den Rest kann man bei der taz nachlesen …

Manchmal frage ich mich echt in welchem herrlichen Staatssystem wir hier leben .. Die FDP die hats gemacht .. aber das ach so „dumme“ Volk hats schon viel früher gesagt .. ällebätsch ..  

Man(n) was für ein Kindergarten …

Aber wen wundert hier überhaupt noch etwas .. Meldungen flattern ins Haus ohne Ende:

Das wird flugs den Atomkraftwerken in Deutschland der Saft abgedreht und nun rollen *meiner Meinung nach berechtigterweise* Klagen auf den Staat zu und wer muss das bezahlen ?  Ach ja das Volk .. warum nicht Sie , Frau Merkel ?

Ich hab ja nix gesagt …

Dann kommen wir leider noch zu einem Thema was mich tief berührt hat und dazu gebracht hat über mich, mein Leben und die Welt nachzudenken …

Der Alptraum von Fukushima

Einer der besten Links über dieses Thema .. ich danke Niels Boeing und Wolfgang Stieler  an dieser Stelle für die umfassenden Informationen zu diesem Thema.

Euer Woxi

wordpress.com – eine „Community“? (via Lolles Welt)

Nicht alles was wie eine Community erscheint ist auch eine *denk ich* 🙂 aber lasst uns doch daraus eine machen.

Wie Ihr in meinem "über mich" lesen könnt, bin ich ja auch Blog-Community erprobt. Von früher. Freenet, 20six und twoday sind ja nicht spurlos an mir vorbeigegangen. So ist das ja nicht!!! Ich fühlte mich dann unendlich frei, als ich mein selbstgehostetes Worpress-Blog aufzog. Ist auch toll, das Gefühl, keiner kann einem was wegnehemen. "Alles meins"! Aber diese "Community", die fehlte mir irgendwie schon. Klar, die meisten Blogs sind heute Wordp … Read More

via Lolles Welt

Engländer strippen für das Arbeitsklima

Es wäre zwar ein Kanidat für meine Fundstücke aber die Fundstücke der Woche sind noch nicht dran.
Aber ich kann und will das hier Euch nicht vorenthalten 🙂

Englische Firma strippt für ein gutes Arbeitsklima

Um die schlechte Stimmung in der Belegschaft wieder aufzubessern, haben Mitarbeiter einer kleinen Marketingagentur in England für einen Tag die Hüllen fallen lassen und sind weitgehend nackt ins Büro gekommen.

Nackt zur Arbeit: Eine englische Firma hat diesen unorthodoxen Vorschlag eines Psychologen erfolgreich getestet.

Die Idee dazu hatte Arbeitspsychologe David Taylor, der von dem Unternehmen aus Newcastle engagiert worden war, nachdem sich die Stimmung durch Wirtschaftskrise und Entlassungen rapide verschlechtert hatte, wie der „Daily Telegraph“ berichtete.

Nette Idee und da können wir wohl noch was lernen 😀

Bild und Textquelle : gmx

Rauchen ist Privatsache oder ?

aber dagegen sind die Nichtraucherschutzgesetze …

Soll hier jetzt der Nichtraucher vor dem Raucher geschützt werden ?
Oder der Nichtraucher vor dem Nikotin ?
Oder einfach nur vor dem Qualm, dem ja wirklich unangenehmen kalten Rauch ?
Oder am Ende der Raucher vor sich selber ?

Drogenbeauftragte für absolutes Rauchverbot

Absatz #1

Schön das der Vorschlag begrüßenswert ist …

Absatz #2

Zum Schutz vor schädlichem Tabakqualm .. wenn ich das schon lese heben sich bei mir die Fussnägel.
Was ist mit den Autos und ihren netten „Ausdünstungen“ ?
Da kommt bestimmt ein Gesetz das dann reglementiert was eine sinnvolle oder eine sinnfreie Autofahrt ist und welche dann untersagt wird oder ?

Absatz #3

Ja .. sind wir nun Deutschland oder sind wir die EU ?

Absatz #4

In welchem Sinne ? Bestimmt im Sinne der Gastronomen die dann ihr Lokal schliessen können … nuja ein paar Arbeitslose mehr .. wen juckts ?

Absatz #5

Hallo ? Hier leben Menschen und die Wirtschaft sollte den Menschen dienen und nicht umgekehrt …

Soviel zu der Meldung …

Leider musste ich die Zitate nun hier entfernen … nachzulesen ist die Meldung nun in dem oberen Link dazu. Dieses geschah nun aus folgendem Grund:

Damit nicht genug: selbst das Zitieren von Zeitgenossen des öffentlichen Lebens (Politiker, Prominente) ist ausschließlich ein Privileg der Presse (Informationspflicht). Jede Privatperson/Webmaster bräuchte dazu das ausdrückliche Einverständnis des Zitierten.

Einmal mehr ist die Rechtslage an Absurdität nicht zu überbieten. Inzwischen bekamen bereits mehrere Zitatsites Abmahnungen mit deftigen Gebühren (siehe auch die News) und kleine, private Homepages werden nach und nach folgen …

Genaueres kann man hier erfahren :

RTE

Aber nun zu mir 🙂

Ich bin Raucher.

Ich finde es völlig in Ordnung, dass in Speiserestaurants nicht geraucht werden sollte und es hat mich auch vor diesem Verbot gestört. Wenn ich ein schönes Mittag- oder Abendessen in meinem Stammrestaurant zu mir nahm und gleich neben mir just in diesem Moment eine Zigarette oder gar Zigarre angezündet wurde empfand ich das schon als störend. Allerdings kenne ich das noch aus früheren Zeiten wo in den Restaurants zB von 11 Uhr bis 14 Uhr das Rauchen untersagt war .. dafür brauchte man aber nicht die Gestzeskeule schwingen …

Ich halte es für völlig in Ordnung, dass in öffentlichen Nahverkehrsmitteln und öffentlichen Räumlichkeiten, zu denen ich allerdings Kneipen oder Diskos definitiv nicht zähle, nicht geraucht wird.

Ich war und bin auch ganz dafür, am Arbeitsplatz nicht zu rauchen, wenn sich nicht gerade Raucher an einem abgeschlossenen Arbeitsplatz befinden.

In die eben genannten Örtlichkeiten begeben sich nun einmal Raucher und Nichtraucher gleichermaßen.

Nur mal so nebenher … einer der Hintergedanken war ja, neben den gesundheitlichen Aspekten, dass Nichtraucher, die sich wegen des Qualms nicht in Kneipen oder Tanzlokale getraut haben, diese nun wieder zahlreich besuchen werden …
Das ist dann ein Satz mit „x“, das wird nix.

Nun hab ich genug gemeckert 🙂 kommen wir mal zu den positiven Aspekten als Liste:

    weniger Luftverschmutzung
    keine Störung wärend des Essens durch Zigarettenqualm
    geringerer Tabakkonsum in öffentlichen Einrichtungen
    Schutz der Nichtraucher
    Versuch das Gesundheitsrisiko zu senken

und nun zu den negativen:

    verärgerte Raucher
    absichtlich mehr Raucher auf den Strassen
    weniger Steuereinnahmen für den Staat, durch weniger Kauf & Steuererhöhung woanders dafür
    weniger Kundschaft in Gaststätten, Kneipen, Discos etc. (dadurch verminderte Einnahmen und im Extremfall Schliessungen)
    Jugendliche rauchen mehr heimlich
    es wird vermehrt zu Alkohol gegriffen
    Hass zwischen Raucher und penetranten Nichtrauchern nimmt zu

Fazit :

Meiner Meinung nach sollte ein vernünftiger Mittelweg gefunden werden.
Der Staat selbst nimmt sich damit Steuereinnahmen, durch das das weniger geraucht wird und daraus schliessen wir das sich andere Steuern auf kurz oder lang angepasst werden an den Verlust.

Viel Spass beim diskutieren 🙂

Weiterführende Links :

SuperSmoker® Blue … Die Zigarette der Zukunft 🙂

Wie gründe ich einen Raucherclub? … ohne Worte

Krankenkassen sehen Rauchen nicht als Krankheit .. was denn nun ? 😉

Euer Woxi

Nachtrag :

Nun wurde dieser Beitrag bei Pro Rauchfrei e.V. gelistet .. tjo da hat wohl ein Robot schlechte Arbeit geleistet 😀 .. Der Mensch ist immer besser als eine Maschine.

Supercomputer in Deutschland

Die Liste der Top 500 in der Computerwelt wurde am Dienstagmorgen (23.06.2009) in Hamburg veröffentlicht.

Hier ein paar Einblicke:

Eine Billiarde Rechenoperationen pro Sekunde, sechs Petabyte Festplattenspeicher(das ungefähr ist der Speicherplatz von mehr als einer Million DVDs) , 72.000 Prozessoren finden Platz in 72 wassergekühlten Schränken und der Arbeitsspeicher beläuft sich auf rund 144 Terabyte – die Spezifikationen sind gigantisch. Das ist JUGENE.

Dieser Rechner ist rund 50 000 Mal schneller als ein moderner PC. Die Maschine vom Typ IBM Blue Gene wird für komplexe Simulationen eingesetzt, etwa in der Materialforschung, der Umweltforschung und der Teilchenphysik.

Dann haben wir da noch den kleinen 😉 JUROPA

JUROPA ist mit einer Durchschnittsleistung von 274 TeraFlop/s deutlich langsamer als JUGENE, verfügt aber über größeren Speicherplatz und ist deshalb besonders geeignet für Untersuchungen, bei denen viele Messdaten eingegeben werden müssen, etwa bei Klimaberechnungen.

Diese Superrechner werden für komplexe Berechnungen in der Umweltforschung, der Teilchenphysik sowie für Simulationen in der Materialforschung eingesetzt. Es ist auch unglaubliches damit möglich … so kann man unter anderem Strömungen von Blutteilchen oder die Entstehung von Galaxien berechnen.

Diese Rechnerdimensionen wünsche ich mir dann für Onlive … was für Träume 😀

Ein Blick über den Teich zeigt uns den Roadrunner.

Ein Supercomputer namens Roadrunner erledigt mit seinen fast 20.000 Mehrkern-Prozessoren etwas mehr als eine Billiarde Operationen in der Sekunde (1 Petaflops). Das berichten das amerikanische Energieministerium (DOE) und der Hersteller IBM.

Der Roadrunner besteht aus mehr als 6000 Dual-Core-Prozessoren des Herstellers AMD. Diese wiederrum sind mit fast 13.000 Cell- Prozessoren von IBM verknüpft – diese Kombination ist nietelnagelneu und macht den Boliden damit zum ersten großen Hybridrechner. Der Cell-Prozessor ist der Öffentlichkeit vor allem aus der Spielekonsole Playstation 3 http://de.playstation.com/ps3/ bekannt.

Und dann gibt es noch diese Meldung hier :

Supercomputer – Japan plant schnellsten Rechner der Welt

Ich denke da können wir mit Überraschungen rechnen, es wird aber noch nicht den Bereich der Exaflops (eine Trillion Operationen in der Sekunde) berühren … diese Barriere wird vorraussichtlich erst ca im Jahre 2019 genommen.

Ich frage mich nun, warum ich nur so wenig Rechenpower zu Hause habe … aber vielleicht brauche ich auch nicht mehr ^^

Euer Woxi