Rauchen ist Privatsache oder ?

aber dagegen sind die Nichtraucherschutzgesetze …

Soll hier jetzt der Nichtraucher vor dem Raucher geschützt werden ?
Oder der Nichtraucher vor dem Nikotin ?
Oder einfach nur vor dem Qualm, dem ja wirklich unangenehmen kalten Rauch ?
Oder am Ende der Raucher vor sich selber ?

Drogenbeauftragte für absolutes Rauchverbot

Absatz #1

Schön das der Vorschlag begrüßenswert ist …

Absatz #2

Zum Schutz vor schädlichem Tabakqualm .. wenn ich das schon lese heben sich bei mir die Fussnägel.
Was ist mit den Autos und ihren netten „Ausdünstungen“ ?
Da kommt bestimmt ein Gesetz das dann reglementiert was eine sinnvolle oder eine sinnfreie Autofahrt ist und welche dann untersagt wird oder ?

Absatz #3

Ja .. sind wir nun Deutschland oder sind wir die EU ?

Absatz #4

In welchem Sinne ? Bestimmt im Sinne der Gastronomen die dann ihr Lokal schliessen können … nuja ein paar Arbeitslose mehr .. wen juckts ?

Absatz #5

Hallo ? Hier leben Menschen und die Wirtschaft sollte den Menschen dienen und nicht umgekehrt …

Soviel zu der Meldung …

Leider musste ich die Zitate nun hier entfernen … nachzulesen ist die Meldung nun in dem oberen Link dazu. Dieses geschah nun aus folgendem Grund:

Damit nicht genug: selbst das Zitieren von Zeitgenossen des öffentlichen Lebens (Politiker, Prominente) ist ausschließlich ein Privileg der Presse (Informationspflicht). Jede Privatperson/Webmaster bräuchte dazu das ausdrückliche Einverständnis des Zitierten.

Einmal mehr ist die Rechtslage an Absurdität nicht zu überbieten. Inzwischen bekamen bereits mehrere Zitatsites Abmahnungen mit deftigen Gebühren (siehe auch die News) und kleine, private Homepages werden nach und nach folgen …

Genaueres kann man hier erfahren :

RTE

Aber nun zu mir 🙂

Ich bin Raucher.

Ich finde es völlig in Ordnung, dass in Speiserestaurants nicht geraucht werden sollte und es hat mich auch vor diesem Verbot gestört. Wenn ich ein schönes Mittag- oder Abendessen in meinem Stammrestaurant zu mir nahm und gleich neben mir just in diesem Moment eine Zigarette oder gar Zigarre angezündet wurde empfand ich das schon als störend. Allerdings kenne ich das noch aus früheren Zeiten wo in den Restaurants zB von 11 Uhr bis 14 Uhr das Rauchen untersagt war .. dafür brauchte man aber nicht die Gestzeskeule schwingen …

Ich halte es für völlig in Ordnung, dass in öffentlichen Nahverkehrsmitteln und öffentlichen Räumlichkeiten, zu denen ich allerdings Kneipen oder Diskos definitiv nicht zähle, nicht geraucht wird.

Ich war und bin auch ganz dafür, am Arbeitsplatz nicht zu rauchen, wenn sich nicht gerade Raucher an einem abgeschlossenen Arbeitsplatz befinden.

In die eben genannten Örtlichkeiten begeben sich nun einmal Raucher und Nichtraucher gleichermaßen.

Nur mal so nebenher … einer der Hintergedanken war ja, neben den gesundheitlichen Aspekten, dass Nichtraucher, die sich wegen des Qualms nicht in Kneipen oder Tanzlokale getraut haben, diese nun wieder zahlreich besuchen werden …
Das ist dann ein Satz mit „x“, das wird nix.

Nun hab ich genug gemeckert 🙂 kommen wir mal zu den positiven Aspekten als Liste:

    weniger Luftverschmutzung
    keine Störung wärend des Essens durch Zigarettenqualm
    geringerer Tabakkonsum in öffentlichen Einrichtungen
    Schutz der Nichtraucher
    Versuch das Gesundheitsrisiko zu senken

und nun zu den negativen:

    verärgerte Raucher
    absichtlich mehr Raucher auf den Strassen
    weniger Steuereinnahmen für den Staat, durch weniger Kauf & Steuererhöhung woanders dafür
    weniger Kundschaft in Gaststätten, Kneipen, Discos etc. (dadurch verminderte Einnahmen und im Extremfall Schliessungen)
    Jugendliche rauchen mehr heimlich
    es wird vermehrt zu Alkohol gegriffen
    Hass zwischen Raucher und penetranten Nichtrauchern nimmt zu

Fazit :

Meiner Meinung nach sollte ein vernünftiger Mittelweg gefunden werden.
Der Staat selbst nimmt sich damit Steuereinnahmen, durch das das weniger geraucht wird und daraus schliessen wir das sich andere Steuern auf kurz oder lang angepasst werden an den Verlust.

Viel Spass beim diskutieren 🙂

Weiterführende Links :

SuperSmoker® Blue … Die Zigarette der Zukunft 🙂

Wie gründe ich einen Raucherclub? … ohne Worte

Krankenkassen sehen Rauchen nicht als Krankheit .. was denn nun ? 😉

Euer Woxi

Nachtrag :

Nun wurde dieser Beitrag bei Pro Rauchfrei e.V. gelistet .. tjo da hat wohl ein Robot schlechte Arbeit geleistet 😀 .. Der Mensch ist immer besser als eine Maschine.

Advertisements

5 responses to this post.

  1. Mein Statement: Ich bin Raucher – Diskriminierung auf der ganzen Linie… 🙂

    Antwort

    • Posted by janejane on 2009/07/06 at 11:38

      take it easy Bruder, ich wäre dafür, Übergewichtige Mitmenschen, deren Gesundheit auch hochgradig gefährdet ist, (Diabetes, Herz und Kreislauferkrankungen usw) auf eine staatlich verordnete Zwangsdiät zu setzen. Da findet man bestimmt noch mehr Bevölkerungsgruppen, die in staatlicher Überwachung gesünder leben könnten :-)))))))))

  2. Posted by H2O on 2009/07/05 at 15:19

    Hallo allerseits,
    also ich bin Nichtraucher und finde es gut wenn das Rauchen so weit es geht aus der menschlichen Umgebung und vor allem aus den Gewohnheiten verbannt wird.

    Rauchen ist legaler Drogenkonsum (zudem haben die Hersteller die Konzentration des Wirkstoffs Nikotin erhöht, damit ihre süchtige Kundschaft ja nicht loskomme, für Leute die sagen ja ich will es Mal probieren wird es dann umso schwerer wieder aufzuhören)

    Ich finde, dass Rauchen das selbe ist wie Haschisch, Marihuana, Koks oder Alkohol,
    es macht alles süchtig und ruiniert die Gesundheit zum Teil auch den Verstand (wie ich es aus dem Verhalten so manchen Alkoholikers oder Kiffers sehe)

    nur beim Rauchen sind nicht nur die aktiven Raucher davon betroffen, wer in des Rauchers Umgebung steht atmet den größten Teil der Giftgase ein, dies ist wissenschaftlich bewiesen, und ich sehe nicht ein warum ich vorzeitig an Raucherkrankheiten wie Krebs sterben soll ohne je aktiv geraucht zu haben!

    Da der Staat mit Steuergeldern sowieso nicht umgehen kann, sollten die 15Mrd. Euronen an Tabaksteuerverlust eine eher sinnvolle Investition sein,
    man bedenke wie viel durch gesündere Staatsbürger an Krankenkosten gespart wird, und dies geht jedem zugute, denn man lebt länger und fiter (das es dann mehr Rentner gibt ist ein anderes Thema xD)

    Zudem sind Drogen Luxus, welcher keinen effektiven Nutzen hervorbringt (ja man sollte 50% Luxussteuer auf Tabakwaren auferlegen)

    @Dapema: Diskriminierung ist die Tatsache, das in der Öffentlichkeit die Nichtraucher den Rauchern ausweichen müssen,
    z.B wenn man einen der Raucher bittet woanders zu gehen (er es aber natürlich nicht macht und einen selbst vertreibt mit der Begründung: wenn es nicht passt können sie ja woanders gehen// woanders steht aber immer genau so einer und immer fort…), als Beispiel: in einer Bushaltestelle bei Regen einen in eine prekäre Lage bringt, (Leben riskieren durch Lungenentzündung oder Lungenkrebs (ich steh persönlich auf keins vom beiden))

    Schließlich bitte ich euch Raucher seid human und lasst und Leben, raucht uns nicht an.

    lg
    H2O

    Antwort

    • Posted by woxi on 2009/07/05 at 17:49

      Hallo H2O

      Es freut mich das du den Weg in diesem Blog gefunden hast 🙂 Nun bleibe ich natürlich auch keine Antwort schuldig …

      […]Rauchen ist legaler Drogenkonsum[…]
      […]Ich finde, dass Rauchen das selbe ist wie Haschisch, Marihuana, Koks oder Alkohol,[…]

      Bitte tu uns den Gefallen und vermische nicht legale und illegale Drogen … sonst hätte ich auch auf die Kriminaltät der Beschaffung letzterer eingehen müssen .. diese habe ich aber bewusst aussen vor gelassen.

      […]atmet den größten Teil der Giftgase ein, dies ist wissenschaftlich bewiesen, und ich sehe nicht ein warum ich vorzeitig an Raucherkrankheiten wie Krebs sterben soll ohne je aktiv geraucht zu haben![…]

      Uii Giftgase .. wenn das Giftgase wären müsste jeder Raucher ja sofort aus den Latschen kippen .. sorry das ist nun leicht ironisch geschrieben 😉 aber Giftgase sind etwas anderes.

      Raucherkrankheiten .. das ist auch so ein Begriff den ich so nicht stehen lassen möchte .. auch der gesundeste vegange Sportler kann an Lungenkrebs erkranken … wissenschaftliche Studien belegen NUR das es bei Rauchern statistisch gesehen öfter zu so einer Erkrankung kommt.

      Den nun folgenden Punkt kommentiere ich nun mal nicht 😀

      […]Zudem sind Drogen Luxus, welcher keinen effektiven Nutzen hervorbringt (ja man sollte 50% Luxussteuer auf Tabakwaren auferlegen)[…]

      Hier kann man die Grenzen auch verschieben wie man will .. ich hab ja schon das Beispiel mit dem Autofahren gebracht aber hab noch ein anderes auf Lager:

      Jeder Sportler verbraucht während er seine Übungen (welcher Form auch immer) betreibt mehr Sauerstoff aus unserer Atmosphäre als er normal verbrauchen würde …

      Das wirkt auf den Klimawandel aktiv ein .. ein kleine Beispielrechnung :

      Ein Mensch nimmt pro Tag ca. 1 kg Sauerstoff auf. Volumenmäßig atmet er etwa auch die gleiche Menge CO2 aus. Da CO2 2.75 mal schwerer ist als O2 sind das also ca 2.75 kg CO2 täglich. Dieser Verbrauch an Sauerstoff wird durch Sport massgeblich erhöht ..

      Man atmet doch nur … aber auf der Welt leben rund 6,5 Mrd. Menschen. Nach gleicher Rechnung atmen daher die Menschen auf der Erde 2,4 Mrd. t CO2 im Jahr aus, d. h. die Menschen atmen weltweit fast 10 % der CO2- Menge aus, die die Industrie emittiert.

      Nun das Verbrennen des Tabaks verbraucht auch Sauerstoff .. ich wollte damit nur zum Nachdenken anregen … Wann ist etwas Luxus und wie definiert man das ? 🙂

      Zum Schluss :

      […]wenn man einen der Raucher bittet woanders zu gehen[…]

      Im Gegenzug kann dich auch der Raucher bitten woanders hinzugehen .. wer hat nun Recht ? Natürlich der Nichtraucher … Wo führt das nun hin ?

      Das meinte ich mit der einen negativen Auswirkung :

      […]Hass zwischen Raucher und penetranten Nichtrauchern nimmt zu[…]

      […]Schließlich bitte ich euch Raucher seid human und lasst und Leben, raucht uns nicht an.[…]

      Nun bitte ich mal von der Seite des Rauchers … lasst auch uns hier leben so wie wir wollen 🙂

      Woxi

  3. Hallo Woxi,

    intelligenter Post, schönes Statement zu H2O, da bleibt keine Frage offen!

    Peter
    raucherkultur.wordpress.com

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: